Impressum Startseite    |

Conterganbetroffene für Conterganbetroffene

Im Rahmen dieses Projekts und des peer-to-peer-Gedankens werden außerdem zum ersten Mal in Deutschland Conterganbetroffene von Conterganbetroffenen in der Spracherkennung unterrichtet. Dies stellt ein absolutes Novum bei der Unterstützung von Schwer- und Schwerstbehinderten dar und folgt somit dem 2006 bei der UNO-Generalversammlung in New York verabschiedeten und 2008 in Kraft getretene Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung.

Teilnahme

Eine Ausbildung im Gebrauch der Spracherkennung steht allen Conterganbetroffenen zu Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die Anreisekosten werden von Teilnehmer übernommen. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Herrn Stephan Hafeneth telefonisch oder per Email in Verbindung:

Ihr Ansprechpartner

Stephan Hafeneth Paradicta
0241.16896576 Niederlassung Aachen
0174.8123471 Erftstraße 13 A
s.hafeneth@paradicta.de 52078 Aachen
zum Kontaktformular
 
WUSSTEN SIE SCHON?
Mit der Ratifizierung der UN Menschenrechtskonvention für Behinderte durch die Bundesrepublik Deutschland im März 2009 verpflichtet sich der Staat, Maßnahmen, die Teilhabe (auch an Kommunikation) und Chancengleichheit in Beruf und Schule zu fördern und zu ermöglichen. (Art. 25(5) und Art. 27)



PROJEKT BABYLON
Spracherkennung für Conterganbetroffene

mehr erfahren
 
PARADICTA | Schulungen für Spracherkennung - Projekt Contergan (Spracherkennungsschulungen und -software für Contergangeschädigte)
©2018 PARADICTA